Praxis Groenesteyn  | München und Chiemsee | Telefon: 089 330 367 54 | praxis (at) groenesteyn.de

Trauer- und Trennungsbegleitung

Ein lieber Mensch ist gegangen und hinterlässt ein Loch

Viele Menschen haben jemand in ihrem Bekanntenkreis oder in der Verwandtschaft, der gerade in den Tagen des lockdowns, ganz unerwartet aus dem Leben geschieden ist. Oder eine Freundin bei einem Autounfall. Eine tödliche Virus-Infektion. Der Sohn mit einem unheilbaren Hirntumor. Ein Vater mit Herzinfarkt. Aber auch der altersbedingte Fortgang liebgewonnener Menschen, wie die Oma oder der Opa können ein tiefes Loch hinterlassen. Je länger die Bindung, umso schmerzhafter die Trennung! Besonders dann, wenn einem aufgrund von Quarantänevorschriften die Möglichkeit des Abschiednehmens genommen wurde.

Die Kinderbilder auf meiner Webseite stehen für unsere Persönlichkeitsanteile, die jeder von uns hat und, die zumeist in der Kindheit entstanden sind.

Behördlicher lockdown - Hilflos zusehen müssen?!

Es ist schrecklich, wenn einem hier die Hände gebunden waren und man hilflos mit ansehen musste, wie diese Menschen ganz einsam und verlassen gestorben sind. Damit kommen viele nicht klar und sie fühlen sich ungewollt irgendwie schuldig. Diese Menschen leiden unendlich.
Sind Sie auch davon betroffen?
Oder kennen Sie jemanden, der davon betroffen ist?

Warum richtig gut Abschied nehmen noch möglich ist

Wir können den Tod nicht rückgängig machen. Und oft können wir auch Trennungen von Beziehungen nicht rückgängig machen. Jemand hat uns verlassen, aus welchen Gründen auch immer. Aber wir können den Prozess des Abschiednehmens in einer guten Form nachholen. Ja, das Leid kann ein gutes Ende nehmen. Es ist möglich, von einem geliebten Menschen in würdiger und vertrauter Weise so Abschied zunehmen, wie wir das gewöhnt sind oder es uns gewünscht hätten. Sogar fast so, wie das am Krankenbett oder am Sterbebett sonst möglich gewesen wäre.

Mit Hilfe eines geführten Dialogs zwischen Ihnen und dem Menschen, von dem Sie jetzt noch richtig Abschied nehmen möchten, holen Sie das Versäumte nach. Sie lassen Ihre falschen Schuldgefühle hinter sich. Kraft Ihrer Vorstellungskraft können Sie wunderbare Emotionen des Trostes, der Geborgenheit, Sicherheit und Liebe in sich wachrufen und mit meiner Hilfe dauerhaft verankern. So können Sie auch emotional erfahren, dass Sie keine Schuld trifft. Diese guten Emotionen des Trostes werden Ihnen lange Zeit zur Verfügung stehen und Sie können so die vier Phasen der Trauerbewältigung besser meistern.

Die Phasen einer gesunden Trauer sind heilsamer mit dem Yager Code

Sterbeforscher haben herausgefunden, dass ähnlich wie bei Sterbenden, die Trauer der Hinterbliebenen vier Phasen durchläuft. Und bei Trennungen verhält es sich, wenn auch in kürzeren Phasen, ähnlich. Denn eine Trennung ist oft so etwas wie ein kleiner Tod. Deshalb ist die Trauer, oder sollte ich sagen, der Abschiedsprozess, so normal und wichtig. Eine Trennung bricht immer mit dem Gewohnten und tut deshalb so weh. Besonders dann, wenn die Trennung so final ist, wie der Tod.

In der ersten Phase tut man sich schwer das Geschehene zu akzeptieren und möchte die Augen davor verschließen und einfach so weitermachen wie bisher. Das ist normal, so lang man nicht in dieser Phase verbleibt.

Die zweite Phase ist die Phase in der man dann Gefühle zulässt. Die Gefühle kommen jetzt hoch. Es sind Gefühle von Wut, Trauer, Hilflosigkeit all diese Gefühle dürfen jetzt sein. Sie müssen sogar sein. Sie gehören zum Heilungsprozess.

Wenn diese Gefühle einmal ausgelebt sind, erst dann ist die Seele gestärkt für die dritte Phase der Trauer nämlich das Verarbeiten. Das Verarbeiten des Geschehenen. Es geschieht in Form von Trennung, von Loslassen, von Gutsein lassen. Und wenn Hinterbliebene und Alleingelassene diese Phasen durchlaufen haben, dann sind sie bereit für …

...die vierte Phase: Der Neuanfang. Dann sind SIE bereit für etwas Neues in Ihrem Leben. Dann geht das Leben wieder in einer guten Weise weiter. Und das Leben hält noch viele wunderbare, schöne Überraschungen für SIE bereit.

Yager Code, Hypnose oder auch die BGT können hier helfen, die einzelnen Trauerphasen schneller und mit weniger Schmerzen zu bewältigen. Gerade in der ersten und zweiten Phase kann man hier wirksam die Seele stärken und ihr helfen die Realität zu akzeptieren.

Ein Kurzzeit-Coaching-Prozess in der dritten und vierten Phase ist ein effektives Mittel um Ressourcen zu stärken, notwendige Entscheidungen herbeizuführen und sich wieder voll ins Leben zu integrieren. So können Sie Ihre Lieben in Frieden gehen lassen. Sie können, weil das für Sie wichtig ist, nochmal wirksam Abschied nehmen von Ihren Lieben.

Mit Hilfe der Licht-Tunnel-Technik erfahren Sie, wie es Ihren Lieben jetzt geht. So können Sie sich nachhaltig von Schuldvorwürfen befreien. Sie erkennen jetzt, dass Sie ein Anrecht darauf haben, das Leben wieder genießen zu dürfen. Die Licht-Tunnel-Technik ist – und das ist mir sehr wichtig– keine Totenbeschwörung! Wir arbeiten hier ausschließlich mit Ihren Persönlichkeitsanteilen. Zu diesen Anteilen gehören auch Erfahrungen, Impressionen zu dem gegangenen Menschen. Wenn Sie so wollen, hat dieser Mensch in Ihrer Seele eine Prägung hinterlassen, quasi eine Art Spiegelbild. Dieses Abbild kann man externalisieren und damit arbeiten. Ein sogenanntes Introjekt.

Warum zu lange Trauer ein mächtiger Stressfaktor ist und macht krank macht

Nicht alle kommen mit dem Tod eines lieben Menschen klar. Es ist wissenschaftlicher Konsens, dass eine normale Trauerreaktion in der Regel zwischen einem und zwei Jahren liegen kann. Manchmal aber ist es für Hinterbliebene sehr schwer loszulassen. Dann kann die Trauer ein Leben lang anhalten. Und diese Menschen leiden unendlich. Und sie leiden täglich, so als ob der liebe Mensch erst gestern verstorben wäre. Es sind nicht die organischen Schmerzen. Nein, diese Menschen leiden seelisch. Und sie leiden unaussprechlich. So eine abnormale Trauerreaktion ist aber heilbar. Das Leid kann ein Ende haben. Hypnose und der Yager Code haben sich hier bewährt.

Die Trauer um einen lieben Menschen ist oft eine Wut aus Selbstanklage und Schuldvorwürfen, verbunden mit der inneren Entscheidung das Leben nicht mehr leben zu dürfen. Kein Anrecht mehr zu haben auf Freude, Glück und Erfolg. Damit setzt man den Körper unter Dauerstress. Krankheiten sind oft die Folge. Denn Stress schwächt das Immunsystem und befördert zum Beispiel die Ausbreitung von Krebszellen im Körper, die unsere körpereigene Gesundheitspolizei sonst aufspürt und vernichtet. Weitere wichtige Zusammenhänge zu Ursachen von Stress finden Sie in meinem Checkpoint Groenesteyn Ratgeber Stress bewältigen mit Spaß und Humor (https://www.amazon.de/dp/B084DG2R6F).

Aus Schuldvorwürfen befreit mit Hilfe von Yager Code und Hypnose

Ein freigegebener Fall aus der Praxis: Theo, ein Mann, Mitte fünfzig, musste erfahren, dass sein Vetter Wolfi, den er sehr schätzte, sich mit einem Gewehr das Leben genommen hatte. Die Nachricht traf ihn wie ein Hammer und stürzte ihn in eine tiefe Depression. Erst vor einer Woche noch hatten sie sich getroffen und über den Sinn des Lebens philosophiert. Das Ereignis ist jetzt viele Jahre her, hat Theo aber nie so richtig losgelassen.

Auf Anraten der Eltern kam Theo zu mir. Er hatte Frau und Kind und so konnte es nicht weitergehen. Schon in der Anamnese zeichnete sich eine mögliche Ursache für seine Anpassungsstörung mit längerer depressiver Reaktion ab. Er haderte seit der Jugend selber mit seinem Leben. Und spielte immer wieder mal mit dem Gedanken an Suizid. Das Gespräch,das die beiden Cousins führten, drehte sich unter anderem um den vermeintlichen Mut, den ein Selbstmörder aufbringen müsse. Theo brachte gegenüber Wolfi seine Bewunderung zum Ausdruck, für Menschen, die diesen Schritt vollziehen könnten,nichts ahnend, dass Wolfi vorhatte, sich umzubringen. Theo fühlte sich schuldig an seinem Tod.

In der ersten Sitzung stabilisierten wir Theos Zustand mit einer BGT Arbeit, die ihm wieder Hoffnung gab für sein eigenes Leben. In einer weiteren Sitzung eine Woche später, konnten wir mit Hilfe des Yager Codes Theo von seinen Schuldvorwürfen befreien, indem wir ihn einen fiktiven Dialog mit dem Introjekt seines verstorbenen Vetters führen ließen. In einer dritten Sitzung zwei Wochen später, ging Theo in der Hypnose über mehrere sogenannte Affektbrücken zurück in die Vergangenheit. Dort fanden wir die eigentliche Ursache für seine Depression und Todessehnsucht.

Theo ist ein überlebender Zwilling. Die Zwillingsschwester verstarb noch im Mutterleib (sogenannter Vanishing Twin). Auf unbewusster Ebene fühlte sich Theo als Embryo für den Tod der Zwillingsschwester verantwortlich und wollte ihr zeitlebens nachfolgen. Nachdem die Ursache erkannt war, konnte man mit Hilfe der inneren Kind Technik Theo mit sich selbst versöhnen. Theo ist jetzt im Frieden mit seinem Leben und hat verinnerlicht, dass es Wolfis eigene Entscheidung war, für die ihn keine Verantwortung trifft. Auch die Depressionen sind deutlich zurückgegangen.

Gerne helfe ich auch Ihnen oder Ihren Lieben. Rufen Sie mich an! Gerne komme ich auch zu Ihnen nach Hause.

Ihr Franziskus Ritter Groenesteyn im Herzen von Schwabing und am schönen Chiemsee

Zwei Segelboote kreuzen vor Herrenchiemsee  Praxis Groenesteyn München und Prien Yager Code und Hypnose
Ablauf einer Yager-Code-Sitzung - IN DREI SCHRITTEN ZUM ERFOLG
So können wir gemeinsam behutsam Schritt für Schritt die Angst überwinden
Schritt 1
Zeit für Ihr Anliegen, die sich auch ein guter Arzt nimmt. Bis zu 60 Minuten
Schritt 2
Behutsame und präzise Exploration, Vertiefung und Regression und Ressourcenstärkung. Bis zu 90 Minuten
Schritt 3
Bestärkendes post-therapeutisches Gespräch und Überprüfung der erreichten Ziele
Logo der Yager Code Hypnose Praxis Groenesteyn München Prien am Chiemsee
Praxis Groenesteyn | sicher-effektiv-nachhaltig

Praxis Groenesteyn für Heilkundliche Psychotherapie – München Schwabing und Chiemsee, Prien

Heilpraktiker für Psychotherapie
Traumatherapie / Hypnotherapie

Kontakt
Franz-Joseph-Straße 21
80801 München 
yager-code-therapie.de
Telefon: 089 330 367 54

Im Online Gespräch Praxis Groenesteyn Yager Code und Hypnose